Dezember 12, 2020

Woche nach dem 3. Advent

SonntagEv.: Matthäus 11,2-10Ep.: 1.Korinther 4,1-5
MontagJeremia 23,1-6Lukas 1,5-25
DienstagJeremia 31,25-34Lukas 1,26-38
MittwochJeremia 33,6-17Lukas 1,39-56
DonnerstagHesekiel 34,1-16Lukas 1,57-80
FreitagHesekiel 34,23-31Matthäus 1,18-25
SamstagHesekiel 37,1-14Psalm 4

Matthäus 11,2-10

Vers 2: Johannes der Täufer schickte zwei seiner Schüler und Nachfolger zu Jesus, um sie von sich auf Christus zu weisen und um sie an ihn zu binden.
Lies dazu Joh. 3,26-32 und Joh. 1,15+20+26

Vers 3: Bist du der Kommende?
Lies Ps. 40,8; Jes. 62,11; Hagg. 2,8; Mal. 3,1
Obwohl auch Johannes nur ein Mensch war, selbst hätte in Anfechtungen und Zweifel kommen können, so gehen wir doch davon aus, dass dies nicht seine eigene Frage war, sondern seine Absicht darin bestand, durch die persönliche Begegnung mit Jesus ihren Glauben an IHN zu stärken.
Lies Joh. 1,26+27+29-36
Wie Paulus auch lehrt, wurde Johannes für seine Jünger ein schwacher Gläubiger: 1.Kor. 9,22.

Verse 4 und 5: Weissagung und Erfüllung! Das sind die Beweise, dass ich der Messias bin.
Lies: Jes. 35,5+6; Jes. 50,4; Jes. 61,1; Joh. 7,31+46
Lies Zeph. 3,12; Ps. 72,4+12+13

Vers 6: sich nicht aufgrund der Armut und Niedrigkeit Christi vom Glauben abhalten oder abspenstig machen lassen…
Lies: Jes. 52,14 bis Jes. 53,3; Jes. 8,14+15

Vers 7: Johannes ist nach dem Zeugnis Jesu kein wankelmütiger Mann, der heute so und morgen anders denkt, glaubt und bekennt!

Vers 8: Johannes ist keiner, der nach Wohlleben und guten Tagen in dieser Welt strebt! Das war schon an seiner Kleidung und seiner Nahrung deutlich erkennbar (Matth. 3,4).

Vers 9: Johannes ist nicht vergleichbar mit z.B. Jeremia oder Elia… Er hat nicht (wie sie) von einer fernen Zukunft gepredigt, sondern er ist der Vorläufer, Wegbereiter und Herold des damals geweissagten und nun erschienenen Christus! Joh. 1,29 !!!

Vers 10: Johannes ist der in z.B. Mal 3,1 geweissagte Vorbote.

Lies: Jes. 40,3